Geschichte

Die Insel von Menorca war von vielen Völkern seit vor dem Jahr 2.000 v. Chr. beeinflusst (als Phönizier, Griechen, Karthager, Römer, Araber, Spanier, Engländer und Franzosen). Der erste bekannte Name des Menorcas war Nura, der in Phönizier Feuer bedeutete, wegen der Scheiterhaufen, die die Schiffe sahen, die gingen, möglich angezündet von den Bewohnern, um vor seiner Annäherung geschützt zu sein. Wenig wird von der interessantesten Periode, dem charakteristischen der Kultur talayotica schätzbar in den Resten der megalithischen Denkmale gekannt. In der römischen Zeit hat er den Namen Minor (Minderjährigen) angenommen, von dem der aktuelle Name des Menorcas kommt.

Von den Karthagern gegründeter Ciutadella, war die erste Hauptstadt, später während der englischen von Mahón getauschten Beherrschung, wegen der von seinem unermesslichen natürlichen Hafen angebotenen Vorteile seiend. Die Regierung von Menorca ist dieser der Balearischen Autonomen Region, mit eigenem Parlament und übertragener Verantwortlichkeit der Zentralen Spanischen Regierung. Trotz der Ankunft des Tourismus ist Menorca in den letzten 30 Jahren, ohne Änderungen in seinem Zauber und Ruhe geblieben.