Geschichte

Menorca wurde von vielen Völkern seit dem Jahr 2.000 v. Chr. beeinflusst. (Beispiele sind: Phönizier, Griechen, Karthager, Römer, Araber, Spanier, Engländer und Franzosen). Der erste bekannte Name von Menorca war Nura, Phönizisch für "Feuer", wegen der Lagerfeuer auf der Insel, die von vorbeifahrenden Schiffen gesichtet wurden und, möglicherweise von den Bewohnern entzündet wurden um die Eindringlinge fernzuhalten. Über die interessanteste Periode der talayotischen Kultur, die sich in den Überresten der megalithischen Monumente widerspiegelt, ist wenig bekannt. In römischer Zeit nahm sie den Namen Minor (Menor) an, von dem sich der heutige Name Menorca ableitet.

Ciutadella, gegründet von den Karthagern, war die erste Hauptstadt und wurde später während der englischen Herrschaft in Mahon umbenannt, wegen der Vorteile, die der riesige Naturhafen bietet. Die Regierung von Menorca ist die der Autonomen Gemeinschaft der Balearen mit einem eigenen Parlament und Zuständigkeiten, die von der spanischen Zentralregierung übertragen wurden. Trotz des Tourismus der in den letzten 30 Jahren eingezogen ist, ist Menorca in seinem Charme und seiner Ruhe unverändert geblieben..